Das rote Haus für Kinder

 

Saisonwechsel - Wie geht das?

Viele meiner Kunden fragen mich, wie ich das überhaupt alles schaffe - besonders zum Saisonwechsel. Die Kleider der abgelaufenen Saison müssen alle raus, die neue Ware muss rein. Und das alles in kürzester Zeit, damit meine Kunden zu den Öffnungszeiten wieder in Ruhe stöbern können und fündig werden. 

Hier ein paar Eindrücke vom Wechsel der Sommersaison in die Herbst/Wintersaison 2016.

Im übrigen war jedes Paar fleißige Hände, welches Sie auf den Bildern sehen war mit dem Foto einverstanden !


 

Die neue Ware für den Herbst und Winter kommt an - und wird erst mal im Keller gelagert.



Und die Sommersachen müssen raus aus dem Laden! Es muss Platz geschaffen werden für all die neuen Kleider.



Wo das alles landet? In meinem Wohnzimmer! Zusammen mit meinen fleißigen Helfern sortiere ich die verbliebene Ware hier nach Abgabenummer, damit alle Kunden das zurückbekommen, was nicht verkauft wurde. Alternativ kann man die übriggebliebenen Sachen spenden (siehe 'Spendenaktion').



Auch im Garten wird fleißig gearbeitet!



Zwei Tage dauert die Umräumaktion. Langsam lichten sich die Kleiderberge...



Derweil füllt ein Teil des Teams den Laden wieder auf - mit der frisch reingekommenen Herbst- und Winterware, ordentlich sortiert nach Größen.



Und die nach Abgabenummern sortierten Sommersachen stehen jetzt hier schön in Tüten verpackt zur Abholung bereit. Manchmal finden wir die Nummern gleich, manchmal dauert es ein bisschen länger - aber hier bekommt jeder sein Paket zurück. ;-)

Wieder ein Saisonwechsel geschafft!